5norge.jpg9norge.jpg6norge.jpg3norge.jpg1norge.jpg7norge.jpg8norge.jpgflyfishing.jpg2norge.jpg4norge.jpg0norge.jpg

Vorwort


Das Ufer- und Watfischen auf Meerforellen an der Ostseeküste gehört sicherlich zu den spannendsten Angelmethoden überhaupt. Auf Grund ihrer Vielfältigkeit erfreut sich diese Form der Angelei einer immer größeren Fangemeinde.

Die Meerforelle ist für uns Angler allerdings nicht leicht zu überlisten. Sie gilt als sehr anspruchsvolle Fischart und wird auch gerne als "Fisch der 1000 Würfe" bezeichnet. Ob man wirklich zunächst 1000 Würfe machen muss bis man eine Meerforelle fängt, sei einmal dahin gestellt...aber die Bedingungen müssen schon genau zusammenpassen um sie fangen zu können.

Der Meerforellen-Angler an der Küste sollte daher unbedingt die Lebensweise dieser Fischart genau kennen und dazu eine relativ gute Beobachtungsgabe haben. Wenn man zudem die Nahrungsgewohnheiten dieser Fischart kennt, so erleichtert das den Fang enorm. Der Angler kann sich auf die teilweise wählerische Meerforelle viel besser einstellen und so sein Köderwahl den Umgebungsbedingungen anpassen.


Hier gehts weiter zur "Lebensweise & Nahrung"


Ein typischer Meerforellen-Strand