2norge.jpg5norge.jpg7norge.jpg0norge.jpg3norge.jpg9norge.jpg6norge.jpg4norge.jpg8norge.jpg1norge.jpgflyfishing.jpg

+++ Der "Bach - Blog 2017" +++

Hallo Freunde,

hier findet ihr unseren "Bach - Blog 2017". Wir sind auch regelmäßig an den Bächen in unseren Gebirgen unterwegs....daher fassen wir hier unsere Berichte in Kurzform, chonologisch folgend, zusammen. Die neusten Berichte findet ihr in der Reihenfolge immer ganz oben...viel Spass beim Lesen!

Klickt bitte auf "Weiterlesen" / zur gesammelten Bilder - Galerie geht es hier lang!

< Update: 26. August > 

 

Am Samstag 26.08. waren wir mal wieder "am Bach"...und es war alles andere als einfach! Obwohl uns Leroy bereits vorgewarnt hatte...sind wir trotzdem los (die Sucht war einfach zu groß). Das Wasser war komplett milchig, denn die Nacht zuvor hatte es geregnet, dazu die schwül-warme Luft, Temperaturen bis 27 Grad...es gibt angenehmeres Wetter zum Fischen.  

Wir konnten trotzdem einige Fische bis 35cm fangen. Auf Grund des trüben Wassers gingen aber nur Nymphen aus hellem Hasenohrdubbing, der Körper gerippt aus orangenem Bindefaden und mit etwas weißen, UV-aktiven Dubbing-Kragen...also eher eine "Fantasie-Nymphe". Trockenfliege ging gar nicht...es war auch den ganzen Tag kein Schlupf auszumachen. Unter den Steinen war auch wenig Insekten Aktivität zu verzeichnen...lediglich ein paar leere Köcher von Köcherfliegenlarven waren zu finden...und die Fische bissen, trotz des trüben Wassers, nur sehr zaghaft...alles sehr merkwürdig.... . Gegen Abend an einem Wehr angekommen, überraschte uns ein Gewitter mit Starkregen....! Während mein Bruder und sein Sohn im Auto Schutz suchten...blieb ich noch einigen Minuten da, denn ich hatte zuvor oberhalb des Wehres einen starken Biss verzeichnen können. Unter einer dicken Eiche und ihrem Blätterdach, relativ geschützt (das Gewitter war weit genug weg...)....harrte ich aus und beackerte die Stelle etwa 15 Minuten weiter. Durch das Gewitter mittlerweile komplett braun, wechselte ich noch einmal den Streamer....letzter Wurf....bummm...Einschlag. Im Platzregen drillte ich einen guten Fisch und konnte wenig später eine dicke 45er Bachforelle landen. Komplett durchnässt und voller Schlamm...aber glücklich, weil hart erarbeitet...! 

 

< Update: 10. Juni >

Am letzten Samstag waren Leroy, Mark und Björn an "Thüringens Perle" unterwegs. Tolle Bach- und Regenbogenforellen konnten die drei fangen...u.a. gelang Leroy der Fang einer 45cm Regenbogenforelle (die er bereits ein Jahr vorher schon mal fangen konnte) und zwei großen Bachforellen von 45cm und 46 cm! 

 


< Update: 25. Mai >

Wärend Leroy mit einem Kumpel an der Rur in der Eifel eine "Vatertags-Bach-Tour" unternimmt und dabei tolle Fische fängt, sind Mark, Yannik und Björn im HArz an der Oder unterwegs. Hier sind die Fische zwar kleiner..aber genau so toll gezeichnet....


< Update: 31. März >

Leroy macht den Anfang und fischt eine neue Strecke im Harz. Das Wasser ist noch sehr kalt..daher nicht einfach zu befischen. Trotzdem waren einige schöne Fische dabei...

 

Weitere Bilder gibt es hier in der Galerie!